HERZLICH WILLKOMMEN
Bild ist nicht verfügbar
LEBENSRAUM SCHULE
Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Slider

MTG Logo

Städtisches Marie-Therese-Gymnasium Erlangen
Menschlich Modern - Traditionell - Global

Dir Strue Telef 600

Lieber Besucher,

es freut uns, dass Sie durch Ihren Besuch auf unserer Homepage Kontakt mit dem MTG aufnehmen! Auf unseren Seiten werden Sie entdecken, dass uns die vertiefte Allgemeinbildung als gymnasiales Bildungsziel sehr am Herzen liegt.
Das Marie-Therese-Gymnasium ermöglicht eine vertiefte naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung (MINT). Daneben gibt es ein breit gefächerten Sprachangebot sowie individuelle Schwerpunktsetzung im kulturellen/musischen/gesellschaftswissenschaftlichen und sportlichen Bereich. Folgende Ausbildungsschwerpunkte können durchlaufen werden:

  • Latein oder Englisch als 1. oder 2. Fremdsprache in Klasse 5
  • Französisch oder Latein oder Englisch als 2. Fremdsprache in Klasse 6
  • Französisch oder Chinesisch als in Klasse 10 neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache
  • Kulturführerschein, Instrumentalunterricht (Orchesterinstrumente), Zirkus, Theater

In der Begegnung mit der Tradition und der Moderne können unsere Schülerinnen und Schüler auf der Basis dieses Profils ihre traditionellen Wurzeln besser kennen lernen und ihre europäische Identität festigen. Gleichzeitig erwerben sie alle sprachlichen und kulturellen Kompetenzen, sich im globalen Rahmen sicher zu bewegen. Vertiefte Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Inhalten wie Informatik, Chemie, Physik oder Mathematik bieten ihnen diejenigen Voraussetzungen, die sie für die digitalisierte Zukunft brauchen werden. Und dass sie vor allem Menschen sind und bleiben - mit Vernunft, Kreativität und Freude am Leben ausgestattet - das erfahren sie bei uns am MTG in einer Gemeinschaft des Miteinanders.

Reane Strübing, OStDin

Protokollierung

Bei jedem Zugriff auf diese Web-Site werden für Zwecke der Datensicherheit die relevanten Zugriffsdaten gespeichert. Der Web-Server für die Homepage der Stadt Erlangen wird vom Regionalen RechenZentrum Erlangen, als Einrichtung des Öffentlichen Rechts innerhalb der Universität Erlangen-Nürnberg, Martensstraße 1, 91058 Erlangen betrieben.

Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode / Funktion
  • vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte (z.B. Dateiname)
  • Zugriffstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt etc.)
  • Name der angeforderten Datei
  • URL, von der aus die Datei angefordert / die gewünschte Funktion veranlasst wurde (URL = Uniform Resource Locator, Adresse einer Web-Seite)

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server, bei strafbaren Handlungen oder Mißbrauch verwendet. Die Daten werden außerdem für statistische Zwecke ausgewertet. Die protokollierten Daten werden durchschnittlich für die Dauer von drei Monaten gespeichert und dann gelöscht.

Aktive Komponenten

Es werden grundsätzlich keine Cookies, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet. Soweit zur Gestaltung des Angebots im Einzelfall die Setzung von sogenannten „Session-Cookies“ erforderlich ist, wird bei dem jeweiligen Angebot bzw. der jeweiligen Anwendung darauf hingewiesen. Längerfristige Cookies kommen nicht zum Einsatz. Außerdem werden keine Cookies zur Speicherung von Nutzungsprofilen verwendet. Cookies sind kleine Dateneinheiten, die von Internet-Servern auf den Rechnern der Nutzerinnen und Nutzer gespeichert werden. In den Cookies können Aktivitäten der Nutzerin bzw. des Nutzers festgehalten werden. Cookies können zur Verbindungssteuerung während einer Sitzung („Session Cookies“) verwendet werden. In diesem Fall werden sie bei Beendigung der Sitzung wieder gelöscht.

Datenerhebung und Speicherung

Soweit im Rahmen eines Angebots bzw. einer Online-Anwendung der Stadt Erlangen die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Anwenderinnen und Anwender erforderlich ist, wird darauf an entsprechender Stelle hingewiesen.

E-Mail-Sicherheit

Bei Sendung einer E-Mail an die Stadt Erlangen, wird die eMail-Adresse nur für die Korrespondenz mit der Absenderin bzw. dem Absender verwendet.
Es wird daraufhingewiesen, dass eMails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Ein durch Verschlüsselung der E-Mail sicherer Übertragungsweg und die Verwendung elektronischer Signaturen können zurzeit nur in Ausnahmefällen angeboten werden. Soweit im Rahmen eines Angebots bzw. einer Online-Anwendung der Stadt Erlangen eine Verschlüsselung erfolgt bzw. der Einsatz einer elektronischen Signatur möglich ist, wird darauf an entsprechender Stelle hingewiesen.
Eine verbesserte Sicherheit der Datenübertragung bei verschiedenen angebotenen Online-Anwendungen (eDienste) wird mit einer 128 Bit Verschlüsselung hergestellt. Soweit eine Verschlüsselung erfolgt wird bei der jeweiligen Online-Anwendung (eDienste) entsprechend darauf hingewiesen.

Datenschutz allgemein

Die Stadt Erlangen nimmt den Datenschutz ernst. Die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Einhaltung der Datenschutzvorschriften wird von folgenden Stellen kontrolliert, an die sich jedermann wenden kann:


Bei städtischen Angelegenheiten:
Die städtische Datenschutzbeauftragte
Elfriede Vittinghoff
Tel. +49 (0) 9131 862273 bzw. 862417,
Fax +49 (0) 9131 862134
eMail an die Datenschutzbeauftragte


Bei Bayer. Landesbehörden, wie z.B. Landratsamt, Finanzamt, Polizei, sowie Kontrolle von Kommunen:
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz Wagmüller-Str. 18, 80538 München; Postfach 22 12 19, 80502 München, Tel. +49 (0) 89 2126720; Fax +49 (0) 89 21267250, eMail an den Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz


Bei Behörden des Bundes, wie z.B. Kreiswehrersatzamt, Arbeitsamt, Post:
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz Husarenstr. 30, 53117 Bonn, Postfach 20 01 12, 53131 Bonn,
Tel. +49 (0) 0188 7799-0, Fax +49 (0) 0188 7799-550, eMail an den Bundesbeauftragten für den Datenschutz


Bei privaten Stellen in Bayern, wie z.B. Banken, Versicherungen, Firmen, Auskunfteien, Kreditschutzeinrichtungen:
Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel. +49 (0) 981 531301, Fax +49 (0) 981 531206, Zentrale Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bei allgemeinen technischen Fragen:
Technischer Sachverständiger Technischer Überwachungsdienst-Verein Bayern-Sachsen e.V., Westendstr. 199, 80686 München, Tel. +49 (0) 89 57910, Fax +49 (0) 89 57911551

DIE NÄCHSTEN TERMINE