Pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum 2018 für Lehramtsstudentinnen und –studenten am MTG Erlangen

Für Feb. 2017 sind alle Praktikumsplätze vergeben.

I. Information zum Praktikum:

An unserer Schule kann nur das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum abgeleistet werden. Voraussetzung ist der Nachweis eines abgeleisteten Orientierungspraktikums.

Das Praktikum umfasst nach der neuen LPO 150-160 Unterrichtsstunden, von denen zumindest der größte Teil bis zu den Osterferien abgeleistet werden sollte. Nach Absprache mit den jeweiligen Betreuungslehrerinnen und –lehrern  können verbleibende Stunden dann entweder bis zum Ende des Schuljahres parallel zum Studium oder gleich zu Beginn des neuen Schuljahres abgeleistet werden. Eine Teilung des Praktikums ist grundsätzlich jedoch nicht vorgesehen, da ein vertiefter Einblick in die Belastung im und die Eignung für den Lehrerberuf nur durch ein Kennenlernen aller Facetten im Block gewährt werden kann.

II. Anmeldeverfahren:

Die Praktikanten/-innen können sich ab sofort, aber bitte bis spätestens Donnerstag, den 30.11.2017, per Mail bei Armin Kolb bewerben unter Angabe von Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Fächerverbindung und Universität sowie einem aktuellen Lichtbild in digitaler Form.

Im Falle einer Zusage (fernmündlich oder per Mail) ist die schriftliche Einverständniserklärung der Schule persönlich nach Terminabsprache in unserem Sekretariat abzuholen. Folgende Formulare sind vorab auszufüllen und dabei bitte vollständig mit abzugeben:

Diese Einverständniserklärung der Schule wird dem Praktikumsamt von den Studierenden bis spätestens 01.12.2017 vorgelegt:

Praktikumsamt für die Gymnasienim Reg.-Bez. Mittelfranken
Löbleinstraße 10
90409 Nürnberg

Wir nehmen im Schuljahr 2017/18 nur Studierende nach der neuen LPO auf.

III. Ablauf des Praktikums

Die Einführungsveranstaltung für unsere neuen Praktikantinnen und Praktikanten, die eine Zusage bekommen haben, findet am Montag, den 19.02.2018, um 9:00 im Zimmer 100 statt.

Während des Praktikums muss nach der neuen LPO eine Laufkarte über die abgeleisteten Stunden und Tätigkeiten geführt werden. Jede Praktikantin, jeder Praktikant ist einem/-er Betreuungslehrer/-in pro Fach zugeteilt. Diese führen Beratungsgespräche und achten darauf, dass die Praktikanten einen Einblick in das gesamte Spektrum der Tätigkeiten der Lehrkräfte am Gymnasium erhalten. Dabei geht es neben dem eigentlichen Unterricht (mind. 5 Unterrichtsstunden in verschiedenen Jahrgangsstufen) mit ersten Erfahrungen in der individuellen Förderung auch um das Kennenlernen von schulischen Verwaltungstätigkeiten, ersten angeleiteten Korrekturen, die Begleitung außerschulischer Veranstaltungen sowie die Sensibilisierung für die Bedürfnisse von Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf.

Zusätzlich wird den Studierenden in einer Begleitveranstaltung, die in vier Themenblöcke aufgeteilt ist, Grundlagenwissen über professionelles Lehrerhandeln, Kriterien guten Unterrichts, progressive Methodik, Probleme der Leistungserhebung und Grundsätze schulischer Kommunikationsprozesse etc. vermittelt.

Weitere Informationen zu den Anforderungen finden Sie unter:

http://www.gymnasium.bayern.de/gymnasialnetz/mittelfranken/praktikumsamt/hinweise/