– oder: Wie weit springt ein Känguru? Bei unserem sportlichen Schuljahresausklang Ende Juli waren alle aktiv: Für die 5. und 6. Klassen hieß es an zwölf Spiele- und Geschicklichkeitsstationen in kleinen Teams möglichst viele Punkte zu sammeln. Betreut von zahlreichen Lehrern und Q11-Schülern kamen alle ins Schwitzen und die Köpfe rauchten über kniffligen Rätselaufgaben. Oder wer weiß spontan, wie weit ein Känguru springt?

 

Projtag hiphopDie SchülerInnen der 7.-10. Klassen durften im Vorfeld aus einem bunten Strauß an sportlichen Angeboten wählen. Klassiker wie Golf, Fuß- oder Handball waren dabei ebenso hoch im Kurs wie Fitnessangebote, Orientierungslauf, Aikido, Fechten und Wassersportarten (Wasserski und Kajak).

Gut besucht waren auch die verschiedenen Tanzworkshops (Modern Jazz, Hip Hop, Standard) und die Angebote zu aktuellen modernen Sporttrends (Parkour, Mountainbike, Spikeball und Bouldern). Ohne die Mithilfe von sportbegeisterten Eltern, (Q11-)Schülern, Lehrkräften und auch externen Partner wäre ein solches Angebot nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank dafür. Schülermeinung: „Das einzig Blöde am Sportprojekttag war, dass man sich für einen Workshop entscheiden musste! Das war echt schwer.“

Übrigens: 13,50 Meter!

L. Faschingbauer

 

 

 

 

 Und hier ein Bericht von Thomas Voit

Am Mittwoch, dem 27.07. fand der Sportprojekttag statt, dessen Ziel es war, die Schülerinnen und Schüler in einer von einer Vielzahl von Sportarten etwas genauer „reinschnuppern“ zu lassen. Es war ein sehr breites Angebot vorhanden, dass sich von diversen Tanzsportarten über Parcours, Radsport und Fechten bis hin zu Wasserski erstreckte, um nur ein paar Beispiele zu nennen, aus denen die Schüler/innen in den vorangegangenen Sportstunden auswählen durften.

Ich persönlich entschied mich für Kajakfahren und so stand ich um 8.00 Ihr zusammen mit etwas mehr als 50 9. und 10. Klässlern am Erlanger Hbf, um in Begleitung von Frau Müller, Herrn Sauer, Herrn Paproth, Herrn Schotterer und Herrn Specht die ca. 1 ½ Stunden lange Fahrt über Forchheim und Ebermannstadt nach Wiesentthal anzutreten. Dort angekommen erhielten wir zunächst Schwimmwesten und Schutzbehältnisse für Handys etc., ehe wir nach einem kurzen Fußmarsch die Wiesentthal erreichten, wo wir von einem freundlichen Mitarbeiter von AKTIVreisen sehr informativ ins Kanu/Kajakfahren eingeführt wurden. Nachdem die Boote verteilt waren, ging es auch schon gruppenweise los. Wir verbrachten die nächsten 2 ½ Stunden je zu zweit pro Boot mit Ausnahme einer kurzen Pause auf dem Wasser, ehe wir (fast) vollständig am Ziel eintrafen. Nach einer Wanderung nach Ebermannstadt verbrachten wir die Zeit bis zum nächsten Zug bei einer Kugel Eis dort und kehrten anschließend mit dem nächsten Zug nach Hause zurück.

Das Kanu/Kajakfahren hat mir sehr gut gefallen und ich habe definitiv vor eine derartige Tour auch privat zu wiederholen.

Der Sportprojekttag war meiner Meinung nach eine sehr gelungene Veranstaltung, über deren Wiederholung im nächsten Jahr ich mich sehr freuen würde.

 

  • Projtag_OL (3)
  • Projtag_golf
  • Projtag_hiphop
  • Projtag_kajak
  • Projtag_spike

 

 

 

 

Lehrkräfte Sport am MTG

Faschingbauer, Lisa
Faschingbauer, Lisa
Deutsch / Sport
Kürzel:Fsb
Fritz, Hannes
Fritz, Hannes
Deutsch / Sport/Chinesisch
Kürzel:Fri
Schülerzeitung
Grimm, Thomas
Grimm, Thomas
Geographie / Sport / Religio kath.
Kürzel:Gm
Oberstufenbetreuung
Hager, Stefan
Hager, Stefan
Mathematik / Sport
Kürzel:Hag
Lindl, Alexander
Lindl, Alexander
Mathematik / Sport
Kürzel:Lin
Schuster, Matthias
Schuster, Matthias
Sport
Kürzel:Schu
Specht, Hartmut
Specht, Hartmut
Sport / Wirtschaft
Kürzel:Spe
Fachbetreuung Sport
Tropper, Doris
Tropper, Doris
Geographie / Sport
Kürzel:Tro
UStbetreuung, Erw. Schulleitung
Wölfel, Christina
Wölfel, Christina
Deutsch / Sport
Kürzel:Wöf
Verbindungslehrerin